Zollkundenverwaltung - UID

Zollkundenverwaltung

Für die elektronische Anmeldung von Waren im Import, Export, Transit und auch für den Bezug der elektronischen Dokumente (Import / Export) ist die einmalige Registrierung der Unternehmens-Identifikationsnummer (UID) in der Zollkundenverwaltung (ZKV) notwendig.

Die ZKV ist die Basisapplikation zur zentralen Erfassung und Verwaltung der Stammdaten aller Zollkunden und ermöglicht Ihnen:

  • Beantragen folgender Berechtigungen / Rollen:
    • - Bezüger elektronischer Dokumente
    • - Basisrolle Fracht (für Anmeldungen in e-dec Import / Export und
    •   NCTS / Nationaler Transit)
    • - Zugelassener Empfänger/Versender
    • - Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO)
    • - Hauptverpflichteter/Bürge
    • - ServiceAnbieter (Anbieter von Verzollungssoftware)
  • Verwalten der Deklaranten
  • Bearbeiten der Kommunikationsdaten
  • Verwalten der Zertifikate
  • Kontrolle der beim Zoll hinterlegten Daten

Das Handling der Stammdaten erfolgt vorwiegend durch Sie, den Zollkunden selbst. Dadurch wird eine Vereinfachung der Arbeitsprozesse erzielt.

Vorgehen bei Mutationen der UID:

Zugang zur Zollkundenverwaltung

Hinweis zur Testumgebung: Es erfolgt kein automatischer Versand der Zugangsdaten. Um den Zugang zur Testumgebung zu erhalten, wenden Sie sich nach der Registrierung der UID an das Service-Center IKT.

Damit Sie testen können, muss die UID zwingend auch auf der Produktion registriert und die Kommunikationsdaten dort erfasst sein.

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/zollanmeldung/anmeldung-firmen/zollkundenverwaltung-uid.html