Zahl des Monats

5738 Tonnen

Oignon

November – der Zwiebelmonat in der Hauptstadt Bern («Zibelemärit»). Im Jahr 2018 importierte die Schweiz insgesamt 5738 Tonnen Zwiebeln und Schalotten, davon allein 60 Prozent im zweiten Quartal des Jahres. Dabei kam mehr als die Hälfte der Lauchgewächslieferungen aus den Niederlanden und Frankreich. (01.11.2019)

100 Millionen

Kontaktlinsen

Schweizer und Schweizerinnen mit Sehschwäche greifen gern auf die Kontaktlinse zurück. Im 2018 wurden über 100 Millionen Stück dieser winzigen Sehhilfen in die Schweiz importiert. Mengenmässig kam fast die Hälfte der importierten Kontaktlinsen aus den USA. (01.10.2019)

61 433

Teigwaren

Im Jahr 2018 importierte die Schweiz 61 433 Tonnen Teigwaren. 62 Prozent davon stammten aus Italien. Die Teigwarenimporte sind in den letzten 10 Jahren um mehr als 50 Prozent gestiegen. (01.09.2019)

4 896 Tonnen

Mozzarella

Im Jahr 2018 wurden 4 896 Tonnen Mozzarella in die Schweiz eingeführt. Dies entspricht ca. 570 Gramm pro Kopf. Italien dominiert – ohne Überraschung – als Lieferant: in den vergangenen 10 Jahren stammten vier Fünftel des importierten Mozzarellas aus unserem südlichen Nachbarland. (01.08.2019)

18 507

Disques vinyles

«Back to black» Die schwarzen Vinylscheiben sind wieder im Trend! Für diese braucht es Abspielgeräte: Die Schweiz importierte im vergangenen Jahr 18 507 Plattenspieler. Das sind 2,5 Mal mehr als vor 5 Jahren. (01.07.2019)

2 325 Tonnen

Kirschen

Ab Juni startet jeweils die Kirschenzeit. Im Jahr 2018 wurden 2 325 Tonnen Kirschen importiert, was rund 270 Gramm pro Einwohner entspricht. Unser Land importierte dabei mehr als die Hälfte der gesamten Menge allein im Monat Juni respektive aus Italien. (01.06.2019)

780 750

Tulpen

Seit 2008 werden aus den Niederlanden – allseits bekannt für ihre Tulpenfelder – jährlich im Durchschnitt 780 750 Zwiebeln dieser kelchförmigen Blume importiert; dies entspricht 94 Prozent des Gesamthandels. (01.05.2019)

294 Tonnen

Korken

Im 2018 führte die Schweiz 294 Tonnen Korkzapfen ein. 60 Prozent davon stammten aus Portugal, dem grössten Korkexporteur der Welt (Quelle:UN Comtrade). Seit 2000 ist die Menge der importierten Korkzapfen um zwei Drittel zurückgegangen. (01.04.2019)

60 675

E-Instrumente

«Die Musik ist die Sprache der Leidenschaft» (Richard Wagner). Im Jahr 2018 importierte die Schweiz 60 675 elektrische Musikinstrumente. Dies entspricht rund neun Prozent weniger Instrumente als noch vor zehn Jahren. (01.03.2019)

320 Millionen

Parfüm

Im Jahr 2018 exportierte die Schweiz Parfüm im Wert von insgesamt 320 Millionen Franken. Rund ein Viertel des Parfüms ging nach Belgien. Zusammen mit den USA und Südkorea machten die drei Länder fast 50 Prozent der gesamten Exporte aus. (01.02.2019)

 

2 033 Tonnen

Ingwer

Ingwer ist eine Pflanze, die für ihre wohltuenden Eigenschaften bekannt ist. Zwischen 2013 und 2017 verdoppelte sich die Importmenge auf 2 033 Tonnen. 72 Prozent des eingeführten Ingwers stammten aus China und 14 Prozent aus Peru. In diesem Zeitraum betrug der Durchschnittpreis pro kg 2.60 Franken. (01.01.2019)

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/themen/schweizerische-aussenhandelsstatistik/publikationen/zahl-des-monats.html