Waren

Die Aussenhandelsstatistik erhebt die Daten auf der Basis der Warenanmeldungen, die gemäss dem schweizerischen Zolltarif (Tares) erfolgen. Somit gibt der Zolltarif die Struktur der Aussenhandelsstatistik vor, wobei die einzelnen Tarifnummern je nach Fragestellung zu unterschiedlichen Warengruppen (= Nomenklaturen) zusammengefasst werden.

Um den verschiedenen Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden, sind die Daten in unterschiedlichen Nomenklaturen verfügbar:

Zolltarif

Alle ein- und ausgeführten Waren werden bei ihrer Anmeldung mit achtstelligen Kennziffern (Tarifnummern) versehen. Diese Codierung lehnt sich an die internationale Klassifizierung (Nomenklatur) des Harmonisierten Systems (HS) an. In der Datenbank Swiss-Impex kann unter dieser Nomenklatur mit im Alltag gebräuchlichen Bezeichnungen nach einzelnen Produkten gesucht werden.

Standardisierte internationale Handelsklassifikation (CTCI)

Das CTCI (Classification type pour le commerce international) ist ein international gültiges Warenverzeichnis zur Abbildung des Aussenhandels. Die fünfstufige Nomenklatur ist auf der tiefsten Gliederungsstufe eng an das Zolltarifschema angelehnt. 

Seit dem 1. Januar 2006 stehen die Aussenhandelszahlen in der Version nach CTCI Rev. 4 zur Verfügung. Von 1988 bis 2005 wurde die CTCI Rev. 3 verwendet. Die Ergebnisse nach einzelnen Warengruppen vor und nach dem 1. Januar 2006 sind somit nicht miteinander vergleichbar. Bei Betrachtung einer längeren Zeitreihe muss mit den zwei verschiedenen Nomenklaturen gearbeitet werden.

Warenart

Das Verzeichnis nach Warenart beinhaltet die Aussenhandelsergebnisse nach Wirtschaftsbranchen. Es handelt sich dabei um eine nationale Nomenklatur, welche 14 Haupt- und 272 Untergruppen umfasst.

Verwendungszweck

Das nationale Verzeichnis nach Verwendungszweck fasst einzelne Waren entsprechend ihrer üblichen Verwendung (z.B. als Konsumgüter) zu Gruppen zusammen. Die sechs Hauptgruppen sind in 131 Untergruppen aufgeteilt.

Einheitliches Güterverzeichnis für die Verkehrsstatistik (NST)

Die Aussenhandelsstatistik nach Verkehrsmittel wird nach dem einheitlichen Güterverzeichnis für die Verkehrsstatistik (NST 2007) veröffentlicht. Diese Nomenklatur ist zweistufig und umfasst 81 Warengruppen. Die Zuordnung der Waren zu den einzelnen Gruppen erfolgt unter Berücksichtigung der damit verbundenen wirtschaftlichen Aktivitäten.

Bis ins Jahr 2006 stehen die Aussenhandelszahlen für die Verkehrsstatistik nach NST/R zur Verfügung. Diese Nomenklatur war dreistufig und umfasste 227 Güterpositionen.

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/themen/schweizerische-aussenhandelsstatistik/methoden-metadaten/metadaten/waren.html