Stammdaten

Das Wichtigste in Kürze

Im Projekt Stammdaten entsteht eine zentrale EZV-weite Stammdaten-Plattform mit SAP-MDG, welche die Stammdaten zentral verwaltet und pflegt. Diese ersetzt mehrere bestehende heterogene Insel-Datenbanken, vereinfacht die Datenpflege und verbessert die Datenqualität.

Stand und Ausblick

Das Projekt Stammdaten befindet sich in der Durchführung. Es wird nach agiler Methode (Scrum) umgesetzt und geführt. Im Verlaufe des Jahre 2019 wird die neue SAP-Umgebung (SAP-MDG, S/4 Hana) für die EZV aufgebaut und bereitgestellt. Die Stammdaten werden in bundesweit genutzte Stammdaten (Adressdaten von Geschäftspartnern) und EZV-spezifischen Stammdaten (z.B. Zolltarife) unterteilt. Die Migration erfolgt in zwei Etappen: die Geschäftspartnerdaten werden gemäss heutiger Planung im zweiten Quartal 2020 und die EZV-Stammdaten im dritten Quartal 2021 migriert.

Ziel und Zweck

Da alle Stammdaten neu an einem Ort geführt werden, wird die EZV neu ein Master-Data- Management-System betreuen. Dieses basiert auf der SAP-MDG-Lösung. Da die entsprechenden Fachanwendungen neu von ihren jeweiligen Quellsystemen entkoppelt sind, wird es einfacher, Daten einheitlich zu pflegen. Qualitätsprüfungen können zentral und nach einheitlichen Kriterien durchgeführt werden. Insgesamt wird die Qualität der Daten verbessert (eindeutige, korrekte und aktuelle Daten). Natürliche und juristische Personen sowie die EZV können rund um die Uhr auf ihre Daten zugreifen, diese pflegen und auswerten. Die verbesserte Auswertungsbasis ermöglicht optimierte Risikoanalysen, was die EZV in die Lage versetzt, gezieltere Kontrollen durchzuführen. Zudem werden die EZV-Prozesse einfacher und effizienter.

Bisherige Ergebnisse

Um Synergien zu erzielen wurde im Sommer 2018 beschlossen, die in der ursprünglichen DaziT-Roadmap einzeln vorgesehenen Teilprojekte Kundenverwaltung und Stammdaten zusammenzulegen. Beide ehemaligen Teilprojekte (PersDa und StaDa) basieren auf der gleichen Systemlösung von SAP. Eine vorgängige Machbarkeitsstudie hat bestätigt, dass die Software SAP MDG für beide ehemaligen Teilprojekte verwendbar ist, weshalb sie neu unter dem Projekt Stammdaten zusammengelegt wurden.

Fragen und Antworten (FAQ)

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/themen/projekte/dazit/aktueller-stand-der-arbeiten/stammdaten.html