Auslandseinsätze

Auslandseinsätze haben bei der Eidgenössischen Zollverwaltung langjährige Tradition. Sie erfolgen im Auftrag der schweizerischen Aussen-, Friedens-, Sicherheits- und Handelspolitik. 

Auf internationaler Ebene wird die EZV durch die Sektion Internationale Angelegenheiten für den zivilen Zoll bzw. durch den Fachbereich Internationale Einsätze GWK für das Grenzwachtkorps vertreten. 

Die EZV unterstützt und organisiert bi- und multilaterale Projekte verschiedener Departemente und internationaler Organisationen. Neben Handelsförderungsmissionen und Personalentsendungen zugunsten der UNO, EU und OSZE unternimmt der Zoll zahlreiche Kurz- und Langzeitmissionen zum Kapazitätsaufbau für eine effizientere Aufgabenerfüllung. Im Austausch von «Best Practices» in technischen Assistenzprojekten werden in Zusammenarbeit mit lokalen Administrationen gemeinsam nachhaltige Strukturen im Zollbereich entwickelt.

Mit dem Einsatz von Mitarbeitenden an den Schengen-Aussengrenzen, leistet die EZV einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit im In- und Ausland. Z.B.: Airline Liaison Officers an Flughäfen in Drittstaaten, Experten in Friedensmissionen internationaler Organisationen oder Air Marshals an Bord von in der Schweiz immatrikulierten Flugzeugen, Ebenso fördert die EZV die Achtung der Menschenrechte und hilft beim Aufbau funktionierender staatlicher Institutionen in Konfliktgebieten.

Die EZV nutzt und fördert dabei das Potenzial ihrer Mitarbeitenden, stärkt ihre Kernkompetenzen und erzielt eine positive Präsenz im In- und Ausland. Diese Erfahrungen und das erworbene Know-how stellen eine Bereicherung für die Organisation sowie für die Mitarbeitenden dar.

Weiterführende Informationen

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/themen/auslandeinsaetze.html