Steuerlager

Spirituosen können in Steuerlagern steuerfrei aufbewahrt werden. Erst beim Verlassen dieser Lager werden die Spirituosen besteuert.

Ein Steuerlager umfasst alle mit uns abgesprochenen und in einem Situationsplan aufgeführten Betriebsräumlichkeiten. Darin können Spirituosen hergestellt, verarbeitet, gelagert, gealtert, um- oder abgefüllt werden. 90 Prozent der in der Schweiz konsumierten Spirituosen stammen heute aus Steuerlagern.

Transfer unter Steueraussetzung

Spirituosen unter Steueraussetzung dürfen von einem Steuerlager in ein anderes transferiert werden. Bedingung ist, dass dies in einem offiziellen Begleitdokument festgehalten wird. Mit diesem System werden durch die Lieferung keine Fiskalabgaben zur Zahlung fällig. Die Steuerpflicht geht mit dem Unterschreiben der Empfangsbestätigung an den Empfänger oder die Empfängerin über.

Werden nun Spirituosen unversteuert an einen Betrieb geliefert, der nicht über den Steuerlagerstatus verfügt, bleibt der/die Versender/in steuerpflichtig; er/sie wird also für diese Lieferung von der A AT eine Steuerrechnung erhalten. 

Kontakt

Eidgenössische Zollverwaltung
Abteilung Alkohol und Tabak
Sektion Spirituosensteuer
Route de la Mandchourie 25
2800 Delémont

Tel.
+41 58 462 65 00
Fax
+41 58 463 18 28

spirituosen@ezv.admin.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/themen/alcohol/steuerlager.html