Ausfuhr

Schweizer Brennereien und Betrieben, welche Spirituosen und alkoholhaltige Lebensmittel exportieren, wird bei der Ausfuhr die fiskalische Belastung zurückerstattet.

In der Regel werden die Spirituosen über Speditionsfirmen exportiert. Diese kennt alle nötigen Formalitäten, die es zu beachten gilt.

Wer selber Spirituosen exportieren will, informiert sich betr. Exportformalitäten am besten über die Rubrik Waren anmelden für Firmen oder Privatpersonen.

Rückerstattung der Monopolgebühr

Bei der Ausfuhr kann die fiskalische Belastung (bereits entrichtete Spirituosensteuer) zurückerstattet werden. Dafür müssen Sie die Ausfuhrpapiere, die Lieferantenrechnung und das Rückerstattungsgesuch bei der A AT einreichen.

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/themen/alcohol/spirituosen_export.html