Warenanmeldung

Mündliche Zollanmeldung

Wenn der Grenzübergang durch Personal des Zolls besetzt ist, müssen Sie alle mitgeführten Waren (inkl. Tiere und im Ausland vorgenommene Reparaturen) unaufgefordert zur Zollbehandlung anmelden. Die mündliche Anmeldung ist verbindlich.

Zollanmeldung mit der App QuickZoll

Waren, die Sie für Ihren privaten Gebrauch oder zum Verschenken einführen, können Sie mit der App QuickZoll der EZV verzollen.

Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link

Schriftliche Zollanmeldung

An weniger stark frequentierten Orten sind die Grenzübergänge nur zeitweise oder gar nicht besetzt. An solchen Grenzübergängen stehen Ihnen teilweise sogenannte Anmeldeboxen zur Verfügung, bei denen Sie Ihren Waren schriftlich anmelden können. Vorgehen siehe Anmeldebox

Diese Form der Zollanmeldung ist nur für Waren zulässig, die nicht für den Handel bestimmt sind, die keinen Beschränkungen oder Verboten unterliegen und die weder zeugnis- noch bewilligungspflichtig sind. Handelswaren sind bei einer dafür zuständigen Zollstelle anzumelden.

Achtung: Zollkontrollen können auch im Landesinneren vorgenommen werden. Bei einer solchen Kontrolle kann eine unterlassene Zollanmeldung nicht mehr nachgeholt werden. Sie machen sich also strafbar, wenn Sie verbotene, bewilligungs- oder abgabenpflichtige Waren nicht oder falsch anmelden.

Rot/Grün Durchgang in Flughäfen

Siehe Zollanmeldung Flugreise

Beschilderung der unbesetzten Grenzübergänge

MIT Möglichkeit der schriftlichen Selbstanmeldung:

Grenzübergänge, die mit dieser Tafel signalisiert sind, können Sie jederzeit passieren, auch wenn Sie anzumeldende Waren mitführen.

Ist Personal des Zolls anwesend, können Sie Ihre Waren mündlich anmelden.

Ist kein Personal des Zolls anwesend, müssen Sie Ihre Waren mit der mit der App QuickZoll oder schriftlich anmelden

Hinweistafel Schmitter

OHNE Möglichkeit der schriftlichen Selbstanmeldung:

Grenzübergänge, die mit dieser Tafel signalisiert sind, dürfen Sie nur unter folgenden Voraussetzungen benutzen:

Die mitgeführten Waren:

  • müssen innerhalb der Freimengen und der Wertfreigrenze liegen oder mit der App QuickZoll verzollt sein;
  • dürfen keinen Beschränkungen oder Verboten unterliegen und weder zeugnis- noch bewilligungspflichtig sein. Mehr

Wenn Sie andere Waren mitführen, benutzen Sie den auf der Tafel aufgeführten nächstgelegenen Grenzübergang.

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/information-private/waren-anmelden/einfuhr-in-die-schweiz/warenanmeldung.html