Wein, alkoholische Getränke und Tabakwaren

Alkoholische Getränke, die die Freimengen übersteigen und für den Transit durch die Schweiz bestimmt sind, müssen Sie bei der Einreise anmelden. Dasselbe gilt für Tabakwaren (siehe auch Freimengen: Lebensmittel, Alkohol und Tabak). Dazu wird bei der Einreise ein Transitschein erstellt.

Sie hinterlegen eine Kaution, die bei der Wiederausreise mit allen Waren von der Ausreisezollstelle zurückerstattet wird. Die Höhe der Kaution entspricht ungefähr den Einfuhrabgaben (vgl. Freimengen: Lebensmittel, Alkohol und Tabak). Erfolgt die Bezahlung der Kaution in bar (CHF, EUR, USD, GBP), wird sie immer in Schweizerfranken zurückerstattet. Sie können auch mit einer Kreditkarte bezahlen, bei der Wiederausfuhr wird Ihnen der Betrag auf dieselbe Kreditkarte gutgeschrieben.

Öffnungszeiten und Adressen

Sie müssen über einen besetzten Grenzübergang aus der Schweiz ausreisen, damit Ihnen die Ausfuhr der Waren bestätigt wird. Die Kaution kann nur während den Abfertigungszeiten zurückerstattet werden. Öffnungszeiten und Adressen

Hinweis:
Mit einem Transit durch die Schweiz verlassen Sie die EU-Zollunion. Um eine problemlose Ausfuhr und Wiedereinfuhr in die EU sicherzustellen, kontaktieren Sie vorgängig alle betroffenen Zollverwaltungen:

Für Deutschland: www.zoll.de 
Für Frankreich: www.douane.gouv.fr 
Für Italien: www.agenziadogane.it 
Für Österreich: www.bmf.gv.at/zoll 
Für andere Länder: WCO - National Customs Websites

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/information-private/reisen-und-einkaufen--freimengen-und-wertfreigrenze/durchfuhr-durch-die-schweiz/wein--alkoholische-getraenke-und-tabakwaren.html