Rückerstattung schweizerische MWST

Steuerfrei einkaufen in der Schweiz - Tax free

Wie und unter welchen Bedingungen Sie in der Schweiz steuerfrei einkaufen können, erklärt Ihnen der Verkäufer oder die Verkäuferin. Der Mindesteinkaufwert je Verkaufsgeschäft beträgt Fr. 300.- inkl. MWST. Für kleinere Einkäufe gibt es keine Steuerbefreiung.

Für die Bestätigung der Ausfuhr auf dem Ausfuhrdokument müssen Sie die Abfertigungszeiten der Grenzübergänge einhalten. Ausserhalb der Abfertigungszeiten oder bei unbesetzten Grenzübergängen können keine Ausfuhren bestätigt werden. Nachträglich vorgelegte oder in Anmeldeboxen deponierte Ausfuhrdokumente werden ungestempelt an den Verkäufer zurückgeschickt. Öffnungszeiten und Adressen

Rücksendungen ins Ausland

Allein aus dem Umstand, dass Sie eine eingeführte Ware wieder ins Ausland ausführen, entsteht noch kein Anspruch auf Erstattung der Einfuhrabgaben. Damit die Einfuhrabgaben erstattet werden können, müssen zusätzliche Bedingungen erfüllt sein.

Folgende Sachverhalte sind zu unterscheiden:

Die Wiederausfuhr erfolgt wegen einem Rücktritt vom Kaufvertrag im Einvernehmen mit dem ausländischen Lieferanten. Das heisst, Sie schicken oder bringen die Ware zurück, weil Ihnen die Ware nicht gefällt, nicht passt, nicht der gewünschten Qualität entspricht oder der Lieferant nicht das geliefert hat, was Sie bestellt haben. In diesen Fällen gibt unserer Publikation 18.86 ausführlich Auskunft. Auch der Fall, wo Sie den eingeführten Gegenstand wieder ins Ausland verkaufen, ist in dieser Publikation geregelt.

Die Ware geht zur Reparatur zurück ins Ausland.

Bei der Ausfuhr der Ware werden keine Abgaben erstattet. Hingegen müssen Sie bei der Wiedereinfuhr nur die Reparaturkosten versteuern, wenn Sie nachweisen können, dass die Ware vorgängig zur Reparatur ausgeführt worden ist.

Wird anstelle des reparierten Gegenstands wegen Garantieansprüchen oder wegen Kulanz ein kostenloser Ersatzgegenstand eingeführt, so wird die Einfuhrsteuer im Zeitpunkt der Einfuhr erhoben, aber es besteht ein Anspruch auf Rückerstattung der Einfuhrsteuer. Für die Rückerstattung der Einfuhrsteuer wegen der Einfuhr eines kostenlosen Ersatzgegenstandes wenden Sie sich schriftlich an die der Zollstelle vorgesetzten Zollkreisdirektion Öffnungszeiten und Adressen. Dem Gesuch um Rückerstattung sind sämtliche Belege beizufügen (Veranlagungsverfügung MWST für den ursprünglichen Gegenstand und für den Ersatzgegenstand, Ausfuhrdokument für die Rücksendung des ursprünglichen Gegenstands, Kopie der Lieferantenrechnung, Kopie der mit dem Lieferanten gewechselten Korrespondenz etc.).

Erfolgt die Einfuhr eines kostenlosen Ersatzgegenstandes, weil Sie die ursprüngliche Lieferung wegen Nichtgefallens oder Falschlieferung zurücksandten, so ist die Erstattung der Einfuhrabgaben bei der Wiederausfuhr der ursprünglichen Lieferung zu beantragen (siehe Rücksendungen wegen Rücktritt vom Kaufvertrag hiervor).

Rücksendung ins Inland

Gegenstände, die aus dem Inland ausgeführt wurden und die danach vom Ausland zurück an den inländischen Absender gelangen, bezeichnen wir als inländische Rückwaren. Die Publikation 18.85 gibt Auskunft über die Zoll- und Steuerbehandlung von inländischen Rückwaren.

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/information-private/reisen-und-einkaufen--freimengen-und-wertfreigrenze/ausfuhr-aus-der-schweiz/rueckerstattung-schweizerische-mwst.html