Versenden von Briefen und Paketen

Jede Sendung aus der Schweiz ins Ausland wird beim Zoll angemeldet.

Bei Paketen und Briefen wird dies durch die Post und durch die Kurierunternehmen übernommen. Sie stützen sich beim Erstellen der Zollanmeldung auf die Angaben des Absenders. Der Absender hat den Inhalt seiner Sendung vollständig und wahrheitsgetreu anzugeben.


Spezielle Ausfuhrvorschriften (Nichtzollrechtliche Erlasse)

Die Ausfuhr von gewissen Waren ist beschränkt und nur mit Bewilligungen erlaubt. Bei einigen Produkten gelten sogar absolute Ausfuhrverbote. Insbesondere folgende Güter unterliegen Beschränkungen oder Verboten (nicht abschliessend):

  • Waffen (z.B. Feuerwaffen, Messer, Elektroschockgeräte, Tränengasspray, Schlagstöcke usw.)
  • Radarwarngeräte
  • Betäubungsmittel und betäubungsmittelhaltige Medikamente
  • Waren, die pornographische oder Gewaltdarstellungen enthalten
  • Raubkopien von elektronischen Datenträgern
  • Fälschungen von Marken- und Designartikeln
  • Kulturgüter
  • Tiere, Tierprodukte und Pflanzen gem. Artenschutz CITES

Rückerstattung der Einfuhrabgaben wegen Wiederausfuhr

Informationen darüber finden Sie in der Publikation 18.86; Publikationen.


Zollfreie Einfuhr ins Bestimmungsland

Für eine präferenzielle (zollfreie oder zollreduzierte) Einfuhr von Ursprungswaren in Staaten mit denen ein Freihandelsabkommen besteht (EU, EFTA u. a.) muss der Schweizer Exporteur vor der Ausfuhr einen Ursprungsnachweis ausstellen. Informationen dazu finden Sie unter folgenden Links: Merkblatt Ursprungsnachweise, D.30 - Freihandelsabkommen.


Verzollungskosten

Die Kurierfirmen und die Post erheben für ihre Dienstleistungen im Rahmen der Zollveranlagung verschiedene Taxen. Diese Taxen sind je nach Firma verschieden. Vielfach werden sie "Verzollungskosten" genannt, wir haben jedoch keinen Einfluss darauf. Falls Sie Fragen zu den Verzollungskosten haben, bitten wir Sie, sich direkt mit der betreffenden Firma in Kontakt zu setzen.

Vorgehen

  • Paketsendung per Post: Der Absender füllt neben der Postadresse die Zollinhaltserklärung CN 23 (erhältlich bei der Post) aus und legt eine Rechnungskopie oder einen anderen Wertnachweis bei (Internet-Auszug, Kaufvertrag usw.). Auskünfte zur Verzollung erteilt der Kundendienst Postverzollung, Tel. 0041 848 639 639, E-Mail:postverzollung@post.ch, Internet: www.post.ch; Auskünfte zum Verbleib Ihres Paketes erhalten Sie unter Telefonnummer 0041 800 888 100.
  • Briefsendung per Post: Der Absender klebt auf das Couvert eine ausgefüllte grüne Etikette CN 22 (erhältlich bei der Post). Als Wertangabe genügt einer Rechnungskopie, die in eine selbstklebende Klarsichttasche auf der Sendung angebracht wird.
  • Kurierverkehr: Um das Vorgehen mit einem Kurierunternehmen sowie die genauen Kosten abzuklären, empfehlen wir Ihnen die Suche über das Internet oder über ein Telefonverzeichnis (z. B. www.directories.ch).
https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/information-private/interneteinkauf--post--und-kuriersendungen/ausfuhr-aus-der-schweiz/versenden-von-briefen-und-paketen.html