Zolltarifauskünfte

Die Zollverwaltung erteilt auf Anfrage hin verbindliche Zolltarifauskünfte. Die Anfragen werden in der Reihenfolge des Eingangs behandelt. Sofern die erforderlichen Angaben vollständig sind, erfolgt die Auskunft in der Regel innert 40 Tagen.

Es gehört jedoch nicht zu den Aufgaben der Zollverwaltung, für ganze Warensortimente Zolltarifauskünfte zu erteilen. 

Tarifanfragen sind ausschliesslich per E-Mail mit dem Fragebogen 40.10 Tarifanfrage einzureichen (s. auch unten > Dienstleistungen > 40.10 Tarifanfrage). 

Folgende Angaben sind erforderlich:

  • Beschreibung der Ware mit Angabe
    -  von Art und Beschaffenheit,
    -  der Aufmachung bzw. Verpackung und
    -  des Verwendungszwecks;
  • bei Waren aus verschiedenen Stoffen die Zusammensetzung (Rezeptur) mit den Gewichtsanteilen (%) der einzelnen Komponenten;
  • Internetlinks sowie Hinweise auf Fachliteratur;
  • Fotos mit hoher Auflösung bzw. von guter Qualität;
  • Kataloge (oder Auszüge daraus), Prospekte, Gebrauchsanweisungen, Produkteblätter, Pläne, Informationen zum Herstellungsverfahren sowie weitere zweckdienliche Unterlagen.

Auf die Zustellung von Mustern und Proben ist zu verzichten. Falls erforderlich werden diese von der Zollverwaltung angefordert.
Bei Unklarheiten empfiehlt es sich, vorher mit der für Sie zuständigen Stelle (s. nachstehende Übersicht) Kontakt aufzunehmen. 

Verbindlichkeit

Zolltarifauskünfte werden grundsätzlich allein gestützt auf die gemachten Angaben erteilt. In rechtlicher Hinsicht stellen schriftliche Zolltarifauskünfte keine Verfügungen dar. Sie enthalten daher keine Rechtsmittelbelehrung und sind nicht beschwerdefähig. 

Hilfsmittel zur Tarifierung von Waren

Im Internet stehen der elektronische Zolltarif (Tares; www.tares.ch), das Tarifnummernverzeichnis, der Generaltarif, Zirkulare und weitere Informationen zur Verfügung. Der Tares beinhaltet zudem Links zu den Dokumenten "Entscheide über Warentarifierungen" und "Erläuterungen zum Zolltarif". 

Je nach Sprache oder Wohnsitz des Antragstellers sind die Anfragen an folgende Stellen zu richten:

Italienischsprachig oder
aus dem Kanton TI oder
aus Italien 
mailto: centrale.div-tariffa@ezv.admin.ch
Direzione delle dogane
Casella postale 2502
CH - 6901 Lugano 
Französischsprachig oder
aus den Kantonen GE, VD, NE, FR, VS oder aus Frankreich 
mailto: centrale.diii-tarif@ezv.admin.ch
Direction des douanes
Case postale
CH - 1211 Genève 28
Deutschsprachig
- aus den Kantonen BE, JU, SO, 
  BL, BS, LU, OW, NW, AG
- aus Deutschland 
mailto: zentrale.di-tarif@ezv.admin.ch
Zollkreisdirektion Basel
Postfach 666
CH - 4010 Basel
Deutschsprachig
- aus den Kantonen ZH, SH, TG,
  SG, AR, AI, ZG, UR, SZ, GL, GR
- aus dem Fürstentum Liechten-
  stein
- aus anderen Ländern als Frank-
  reich, Italien oder Deutschland

Englisch 
mailto: zentrale.dii-tarif@ezv.admin.ch
Zollkreisdirektion Schaffhausen
Postfach 1772
CH - 8201 Schaffhausen

Weitere Informationen

Europäische Union (PDF, 327 kB, 15.01.2018)Adressen der Zollbehörden, die verbindliche Zolltarifauskünfte erteilen

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/information-firmen/zolltarif---tares/zolltarifauskuenfte.html