Abfälle

Die Abfallgesetzgebung stellt sicher, das Abfälle nur an geeignete Entsorgungsunternehmen übergeben werden. Im grenzüberschreitenden Verkehr ist die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) sowie das Bundesamt für Umwelt (BAFU) für den Vollzug verantwortlich.

Definition

Abfälle sind alle Stoffe oder Gegenstände, deren sich der Besitzer entledigt, entledigen will oder muss. Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) erlässt ein Abfallverzeichnis im Dokument «Grenzüberschreitender Verkehr mit Abfällen». Nicht als Abfälle gelten Occasionswaren.

Aus-, Ein- und Durchfuhrbeschränkungen

Der grenzüberschreitende Verkehr von Abfällen ist nur mit gewissen Vertragsstaaten erlaubt. Wer Abfälle aus- oder einführt, benötigt eine Bewilligung bzw. Zustimmung des BAFU, die beim Grenzübertritt vorzuweisen ist. Die Durchfuhr von Abfällen muss vom BAFU notifiziert bzw. bewilligt werden.

Der Hinweis „Abfallrecht" im Elektronischen Zolltarif Tares bedeutet, dass die entsprechenden Waren abfallrechtlichen Bestimmungen unterstehen können.

Weiterführende Auskünfte erteilt das BAFU (waste@bafu.admin.ch)

Kontakt

Öffnungszeiten + Adressen

Bundesamt für Umwelt (BAFU)

waste@bafu.admin.ch

Tel.
+41 58 462 93 80
Fax
+41 58 463 03 69

Postadresse

Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe
3003 Bern

Standort

Worblentalstrasse 68
3063 Ittigen

Kontaktinformationen drucken

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/information-firmen/verbote--beschraenkungen-und-auflagen/umwelt/abfaelle.html