Übermitteln grosser Dateien

Falls eine Nachricht (mit Anhang) 4 Mb überschreitet,
können Sie diese der Abteilung Verkehrsabgaben nicht per E-Mail zustellen. Sie erhalten eine Fehlermeldung.

Um grössere Dateien zu senden, steht Ihnen die Webapplikation WebFTP zur Verfügung.

Ihre Daten können Sie über die Lasche Transfer übermitteln.

Der Versand ist nur an eine Bundesadresse name@ezv.admin.ch möglich. Sie können den Transfer entweder direkt an eine Person oder an die folgenden allgemeinen Adressen der Abteilung Verkehrsabgaben machen:

Kanton / Adresse:

AI, AR, BL, BS, Büs, FL, GL, NW, OW, SH, SO, SZ, SG, TG, UR, ZH, ZG:

ozd.lsva-ost@ezv.admin.ch

AG, GR, TI:

ozd.lsva-mitte@ezv.admin.ch

LU, BE, FR, GE, JU, NE, VD, VS

ozd.lsva-west@ezv.admin.ch

ausländische Fahrzeuge:

lsvaausland@ezv.admin.ch


Anschliessend müssen Sie dem Empfänger per E-Mail oder telefonisch das Passwort zum Download der Dateien mitteilen.

Bitte beachten Sie, dass die Lasche „Einladung“ auf der Webseite WebFTP zum Erhalt von Dokumenten der Abteilung Verkehrsabgaben dem Kunden nicht zur Verfügung steht.

Aus Sicherheitsgründen müssen alle Operationen inkl. E-Mail-Adressen protokolliert und ausgewertet werden. Missbrauch wird geahndet und kann strafrechtlich verfolgt werden.

Weitere Informationen zu WebFTP können Sie der Webseite entnehmen.

 

 

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/information-firmen/transport--reisedokument--strassenabgaben/schwerverkehrsabgaben--lsva-und-psva-/lsva---im-inland-immatrikulierte-fahrzeuge/rueckerstattungen-und-beguenstigungen/uebermitteln-grosser-dateien.html