Alkohol in Zahlen

Auch die letzte Ausgabe von «Alkohol in Zahlen» bietet einen Gesamtüberblick über die Geschäftsbereiche der EAV und deren Profitcenter Alcosuisse.

Im Brennjahr 2015/2016 belief sich die Produktion inländischer Spirituosen auf 12 106 Hektoliter reinen Alkohols (HlrA). Dies entspricht einem Rückgang von 26 Prozent gegenüber dem vorherigen Brennjahr. Nach einem Rückgang im Jahr 2015 stiegen die Importe 2016 um 4 Prozent auf 85 970 Hektoliter reinen Alkohols. Die allgemeine Tendenz bleibt unverändert: Die Importe dominieren den Schweizer Spirituosenmarkt mit einem Marktanteil von 80 Prozent. Die inländischen Brände und die auf Basis von Trinksprit erzeugten inländischen Spirituosen verteilen sich auf die übrigen 20 Prozent. Insgesamt verzeichnete der Spirituosenexport einen Anstieg von 5 Prozent. Die Ausfuhr von Schweizer Kirsch nahm in den letzten 8 Jahren kontinuierlich zu, 2016 sogar um 65 Prozent.

Alcosuisse lieferte in ihrem letzten Jahr als Profitcenter der EAV 37,6 Millionen Kilogramm Ethanol, das meiste davon an die Branchen Pharma, Chemie und Kosmetik. Im Vergleich zum Jahr 2015 ging der Absatz leicht zurück (-3 %). Er bewegt sich im Bereich der Vorjahre.

Die Fiskaleinnahmen blieben 2016 stabil auf 277,5 Millionen Franken.

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/dokumentation/publikationen/alkohol-in-zahlen.html