Grenzwächterin/Grenzwächter

Wollen Sie einen Beitrag für die Wirtschaft sowie für die Sicherheit und Gesundheit der Schweizer Bevölkerung leisten?

  • Indem Sie den organisierten Schmuggel und die grenzüberschreitende Kriminalität bekämpfen?
  • Indem Sie die Interessen der Schweiz im In- und Ausland wahren?

Dann bewerben Sie sich als Grenzwächterin/Grenzwächter mit eidgenössischem Fachausweis!

Die Ausbildungen beginnen jeweils im Januar und Juli.

Silvia möchte Grenzwächterin werden! (Simpleshow)

Grenzwächterinnen und Grenzwächter sind für die Schweiz und ihre Bewohnerinnen und Bewohner rund um die Uhr im Einsatz - an der Grenze, im Grenzraum, in grenzüberschreitenden Zügen, auf Grenzgewässern, an Flughäfen und auch im Ausland. Sie arbeiten selbstständig und vielseitig und haben regen Kontakt mit der Bevölkerung und Personen aus dem Ausland.

Der berufliche Alltag und der Umgang mit den verschiedensten Menschen stellen Tag für Tag neue Anforderungen an ihre Flexibilität. Eine Person zu kontrollieren heisst beurteilen, entscheiden und entsprechend reagieren. Dies erfordert ein hohes Mass an fachlichem Können und Menschenkenntnis.

Der Beruf ist auch nicht ganz ohne Risiko. Man begegnet Leuten, die mit Gesetzen im Konflikt stehen. Auch sieht man Dinge, die nicht immer angenehm sind.

Der Beruf Grenzwächterin/Grenzwächter: Bis an die Grenzen - und darüber hinaus!

Was wir bieten

  • Wir bieten eine umfassende und abwechslungsreiche Ausbildung mit vielen Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung.
  • Wir bieten eine Arbeit mit hoher Eigenverantwortung, die echte Herausforderungen stellt und interessante Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten ermöglicht.
  • Wir bieten fortschrittliche Arbeitsbedingungen und gute Sozialleistungen nach Bundespersonalgesetz.

Was wir verlangen

  • Schweizer Bürgerin/Schweizer Bürger oder Doppelbürgerin/Doppelbürger (Doppelbürger dürfen keinen ausländischen Wehrdienst geleistet haben).
  • Ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis einer mindestens dreijährigen beruflichen Grundausbildung oder einen gleichwertigen Ausweis (Bsp. Maturitätszeugnis).
  • Alter zwischen 20 und 35 Jahren.
  • Mindestgrösse von 168 cm für Bewerber bzw. 160 cm für Bewerberinnen.
  • Gute intellektuelle, psychische und körperliche Leistungsfähigkeit.
  • Gute Schwimmerin / guter Schwimmer.
  • Normales Hör- und Sehvermögen (inkl. normalem Unterscheidungsvermögen von Farben).
  • Guter Leumund.
  • Führerausweis Kategorie B.

Ausserdem müssen Sie Grundeigenschaften besitzen wie Team-, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, rasche Auffassungsgabe, Durchsetzungsvermögen, Selbstständig- und Zuverlässigkeit sowie Ausdauer.

Auch wird auf das äussere Erscheinungsbild grossen Wert gelegt.

Sie möchten sich bewerben? Unter Bewerbung als Grenzwächter/in finden Sie alle wichtigen Informationen und Unterlagen.

Die Ausbildung

Die Ausbildung zur Grenzwächterin bzw. zum Grenzwächter legt den Grundstein für die berufliche Tätigkeit und befähigt die Leute, das Erlernte im täglichen Dienst praktisch umzusetzen sowie zeitgemäss und bedarfsgerecht zu arbeiten. Die Ausbildung ist anspruchsvoll und etwas für Leute, die ein klares Ziel haben und bereit sind, ihre Leistung zu erbringen. Der Aufbau der dreijährigen Grenzwachtausbildung (Basis- und Weiterbildung) erfolgt modular, mit modernen Lehr- und Lernformen wie dem «Learning Management System». Die theoretische Ausbildung findet in unserem Ausbildungszentrum (AZL) in Liestal BL statt. Die praktische Ausbildung in der Region, der Sie zugeteilt sind.

Der Lohn

Der maximale Jahreslohn (inkl. 13. Monatslohn) eines Grenzwächters / einer Grenzwächterin beträgt 98 662 Franken. Dazu kommen noch Zulagen für Schicht-, Nacht- und Sonntagsdienst.

Bei einer Wahl in eine Spezialistenfunktion oder eine Kaderstelle wechselt die Lohnklasse und es steigt dementsprechend der maximale Jahreslohn.

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/die-ezv/berufe-und-ausbildung/grenzwaechterin-grenzwaechter.html