Ausbildung

Der neue Beruf «Fachspezialist/in Zoll und Grenzsicherheit» ist eine zentrale Massnahme der digitalen Transformation der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) zum Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG). Er löst die beiden Berufen «Zollfachfrau/mann» und «Grenzwächterin/Grenzwächter» ab.

Du wirst du darin ausgebildet, umfassende 360°-Kontrollen von Waren, Personen und Transportmitteln durchzuführen. Ausserdem vertiefst du deine Kompetenzen während der Spezialistenausbildung in mindestens einem Bereich. Alle Mitarbeitenden werden einheitlich uniformiert und aufgabenbezogen bewaffnet. Die Einsätze erfolgen gemeinsam und nicht nach Fachrichtung organisiert. So kann die EZV rasch auf Lageveränderungen reagieren und ihre Kräfte zielgerichtet und wirkungsvoll einsetzen.

Flughafen Zürich Kofferkontrolle

Die Ausbildung dauert rund zwei Jahre (Basisausbildung und Spezialisierung). Sie ist modular aufgebaut und umfasst moderne Lehr- und Lernformen. Sie findet im Campus EZV in Liestal und teilweise in Interlaken sowie in den Regionen statt. Gewisse Inhalte erlernst du im Selbststudium über eine E-Learning-Plattform.

Frau in Uniform

Basisausbildung

Die Basisausbildung besteht aus schulischen Ausbildungsblöcken und praktischen Einsätzen. Während der Ausbildung im Campus EZV wirst du von erfahrenen Ausbildner/innen der EZV betreut. Die praktischen Einsätze absolvierst du in einem regionalen Ausbildungsteam. Du wirst dort durch praxiserprobte Berufsbildner/innen betreut.

Die Basisausbildung umfasst folgende Themen:

  • Organisationsgrundlagen
  • Gesundheit
  • Sozialkompetenz und Selbstkompetenz
  • Recht
  • Prozesse und Verfahren
  • Zollabgaben
  • Risikoanalyse
  • Kriminalistik
  • Sicherheit im Einsatz und Intervention

Alle Mitarbeitenden werden von einer Region angestellt, bei der sie die Praktika durchlaufen. Je nach Region besuchen die Mitarbeitenden unterschiedliche lokale Einheiten, um ein vollständiges Bild der Tätigkeiten zu erhalten.

Jedes Ausbildungsniveau (1 – 4) dauert rund 16 Wochen und wird danach abgeschlossen. Die Ausbildung dauert insgesamt 64 Wochen. Wenn du alle Niveaus erfolgreich abgeschlossen hast, gilt die Basisausbildung als bestanden und du erhältst ein Zertifikat. Ausserdem werden alle unsere Mitarbeitenden feierlich vereidigt.

Spezialistenausbildung

Nach der Basisausbildung eignest du dir in einer Fachrichtung – Waren, Personen oder Transportmittel – vertiefte Kompetenzen in weiteren Ausbildungsmodulen an. Diese Spezialistenausbildung schliesst du mit der Berufsprüfung und dem Eidgenössischen Fachausweis ab.

Weitere Informationen

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/die-ezv/berufe-und-ausbildung/fachspezialist-zoll-grenzsicherheit/ausbildung.html