Abgebremster Aussenhandel im Juli 2019

Bern, 20.08.2019 - Nach dem wachstumsstarken Vormonat rutschte der schweizerische Aussenhandel im Juli 2019 ins Minus. Trotz des Rückgangs um 3,9 Prozent verzeichneten die Exporte mit 19,6 Milliarden Franken das zweithöchste je gemessene Monatsergebnis. Derweil unterschritten die Importe (- 1,7 Prozent) knapp die 17-Milliarden-Franken-Marke. In beiden Handelsrichtungen prägte Chemie-Pharma das Gesamtergebnis massgebend. Die Handelsbilanz wies einen Überschuss von 2,7 Milliarden Franken aus.

 


Adresse für Rückfragen

Mediendienst Eidgenössische Zollverwaltung EZV
Tel. +41 58 462 67 43 , medien@ezv.admin.ch



Herausgeber

Eidgenössische Zollverwaltung
http://www.ezv.admin.ch

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/aktuell/medieninformationen/medienmitteilungen/aussenhandelsstatistik.msg-id-76094.html