Aussenhandel im Jahr 2020: Pandemie verursacht historischen Rückgang

Bern, 28.01.2021 - Der schweizerische Aussenhandel 2020 stand ganz im Zeichen der COVID-19-Pandemie: So schrumpften die Exporte (- 7,1 Prozent auf 225,1 Milliarden Franken) und die Importe (- 11,2 Prozent auf 182,1 Milliarden Franken) in historischem Ausmass. Dabei sackten im zweiten Quartal Ein- und Ausfuhren in noch nie dagewesener Weise ab. Die Entwicklung warf den Aussenhandel niveaumässig um drei Jahre zurück. Derweil ergab sich in der Handelsbilanz ein neuer Rekordüberschuss von 43,0 Milliarden Franken.

 


Adresse für Rückfragen

Mediendienst Eidgenössische Zollverwaltung EZV
Tel. +41 58 462 67 43 , medien@ezv.admin.ch



Herausgeber

Eidgenössische Zollverwaltung
http://www.ezv.admin.ch

https://www.ezv.admin.ch/content/ezv/de/home/aktuell/medieninformationen/medienmitteilungen.msg-id-82130.html