Beginn Inhaltsbereich



Benutzung ausländischer privater Fahrzeuge in der Schweiz

Die vorübergehende Verwendung ausländischer privater Fahrzeuge durch Personen mit Wohnsitz in der Schweiz ist grundsätzlich verboten.

Die vorübergehende Verwendung ausländischer privater Fahrzeuge durch Personen mit Wohnsitz in der Schweiz ist grundsätzlich verboten. Die Erfahrung zeigt, dass bezüglich
zoll- und strassenverkehrsrechtlicher Meldepflichten bei der Verwendung ausländischer Fahrzeuge in der Schweiz oft  Unsicherheiten und Unklarheiten bestehen. Zum Teil kursieren auch Falschinformationen, beispielsweise in Internetforen. Wir informieren daher über die wichtigsten Grundsätze.

Personen mit Wohnsitz in der Schweiz

Personen mit Wohnsitz in der Schweiz dürfen im Inland grundsätzlich kein ausländisch immatrikuliertes Fahrzeug benutzen. Das gilt beispielsweise auch für Fahrzeuge, die ihnen Verwandte oder Bekannte aus dem Ausland zum zeitweiligen Gebrauch überlassen.

Sonderregelungen bestehen unter anderem für gelegentlich im Ausland privat gemietete Fahrzeuge und für ausländische Firmenfahrzeuge.

Fahrzeuge von Zuziehenden, ausländischen Arbeitnehmern, Studenten und Stagiaires

Unverzollte Fahrzeuge sind beim Grenzübertritt unverzüglich und unaufgefordert zur Zollbehandlung anzumelden (Selbstveranlagungsprinzip).

Zuziehende können ihre Fahrzeuge unter bestimmten Bedingungen abgabenfrei in die Schweiz einführen und verwenden. Ausländische Arbeitnehmer, Studenten und Stagiaires können ihre ausländischen unverzollten Fahrzeuge in der Schweiz benutzen, benötigen dazu aber eine Zollbewilligung.

Widerhandlungen

Personen, die die Zollanmeldung ihres Fahrzeuges bislang nicht vorgenommen haben, werden aufgefordert, sich zur Zollbehandlung des Fahrzeuges bei einer Zollstelle zu melden. Wer Fahrzeuge nicht zur Zollbehandlung anmeldet, macht sich strafbar. Zudem muss mit einer Nachforderung der Einfuhrabgaben gerechnet werden.

Unsere Öffnungszeiten und Adressen

Bitte beachten Sie für die Zollanmeldung (Verzollung) von Handelswaren die Öffnungszeiten der Zollstellen. Zollanmeldungen sind von Montag bis Freitag während der Veranlagungszeiten möglich, einige Zollstellen haben zusätzlich am Samstagvormittag geöffnet. Die detaillierten Öffnungszeiten finden Sie im Dienststellenverzeichnis.

Ausländische Zollverwaltungen

Zu den ausländischen Vorschriften können wir Ihnen keine Auskünfte geben. Die Öffnungszeiten und Adressen sowie weitere Informationen der ausländischen Zollverwaltungen finden Sie unter folgendem Link der Weltzollorganisation:

Weitere Informationen

Weitere Auskünfte erteilen die Zollstellen und Zollkreisdirektionen. Für Fragen zur Fahrzeugzulassung und zu Führerausweisen sind die Strassenverkehrsämter zuständig:

Istanbuler Übereinkommen über die vorübergehende Verwendung:


Ende Inhaltsbereich