Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Startseite

Ende Navigator

zur Druckversion Drucken | Teilen:     



Neuigkeiten



Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Eine Seite vor Zur letzten Seite
Artikel 1 - 8 von 94


Wie viel Fleisch darf ich abgabenfrei in die Schweiz einführen? Und für welche Summe kann ich im Ausland pro Tag einkaufen, ohne die Mehrwertsteuer bezahlen zu müssen? Damit diese und weitere Fragen kurz und verständlich erklärt werden, hat die Eidgenössische Zollverwaltung ein Video zu den wichtigsten Zollbestimmungen im Reiseverkehr erstellt. So soll der Grenzübertritt für Privatpersonen erleichtert werden.

Die Eidgenössische Zollverwaltung hat die Publikation zum Thema Beschwerden überarbeitet. Die Information zeigt auf, wie Sie vorgehen müssen und welche Kosten für Sie entstehen.

Bern, 4. April 2016. Ab heute werden allgemeine Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern sowie Firmen in einer Auskunftszentrale beantwortet. Der neue Service steht unter der Nummer 058 467 15 15 von Montag bis Freitag in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch zur Verfügung.

Christian Bock hat heute seine Arbeit als Direktor der Eidgenössischen Zollverwaltung in Bern aufgenommen.

Ein Grenzwächter an der Arbeit
Der Schweizer Zoll im Einsatz für Wirtschaft, Sicherheit und Gesundheit

Migration, grenzüberschreitende Kriminalität und Schmuggel haben die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) auch 2015 stark gefordert. Mit 21,7 Mia. Franken haben die Einnahmen weiter abgenommen (2014: 23,6 Mia.). Mit 31 038 rechtswidrigen Aufenthalten hat das Grenzwachtkorps (GWK) einen Rekordwert verzeichnet. Das sind mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr. In diesem Zusammenhang ebenfalls zugenommen haben die Fälle von Schlepperkriminalität. Die Zollfahndung hatte über 14 000 neue Fälle von gewerbsmässig organisiertem Schmuggel zu bearbeiten.

Per 1. Februar 2016 wird das «Regionale Übereinkommen über die Paneuropa-Mittelmeer-Präferenzursprungsregeln» (PEM-Übereinkommen) im Freihandelsabkommen Schweiz-EU angewendet. Dieses schafft mehr Möglichkeiten für Unternehmen, um Waren zwischen der Schweiz, der EU und mehreren Westbalkanstaaten frei zu handeln. Auch entstehen dank der Einführung des PEM-Übereinkommens neue Kumulationsmöglichkeiten für Agrargüter.

Nachfolgendes Zirkular enthält zusätzliche Informationen zur Verordnung über die vorübergehende Reduktion von Zollansätzen für Vormaterialien für die Textilindustrie. Die Verordnung wurde am 18. November 2015 vom Bundesrat verabschiedet und ist am 1. Januar 2016 in Kraft getreten.



Zur ersten Seite Eine Seite zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Eine Seite vor Zur letzten Seite
Artikel 1 - 8 von 94


Ende Inhaltsbereich